Finke Impulsgeber

Ausgabe 1/2014

Der 1. Impulsgeber im neuen Jahr enthält folgendes Thema:

  • Neues aus unserem Maschinenpark

Neues aus unserem Maschinenpark

Ganz ohne Lotpasten-Schablone kommt unser neuer JetPrinter MY500 der Firma MYDATA aus. Das Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, bei dem die Lotpaste nicht mehr gerakelt wird. Ähnlich wie bei einem Tintenstahldrucker wird sie stattdessen mit einer sehr feinen piezoelektrischen Düse aufgedruckt.

Da die Lotpaste über Kartuschen zugeführt wird, unterliegt sie keinerlei Oxidation. Dabei kann die Menge der Paste individuell dosiert werden. Ihre speziellen Wünsche sind damit sogar pro Pad möglich. Ein weiterer Vorteil ist die Korrektur der Pastenmenge zu jeder Zeit.

Da keine Lotpasten-Schablone mehr notwendig ist, entfällt natürlich auch die Wartezeit für deren Beschaffung. Außerdem können Änderungen für Ihre Layouts jederzeit einfach eingepflegt werden. Durch die optische Inspektion wird der korrekte Druck Ihrer Leiterplatten laufend überprüft.

Der Jetprinter MY500 bearbeitet Leiterplatten in einer Größe von 70 x 50 mm bis 508 x 508 mm und einer Plattendicke von 0,4 mm bis 6 mm. Die kleinste Bauform beginnt bei 0201, der kleinste Dot misst 0,33 mm und der kleinste Pitch 0,04 mm. Die maximale Verarbeitungsgeschwindigkeit beträgt 1,8 Mio Dots pro Stunde.

Mit diesem neuen Verfahren, das durch umfangreiche Untersuchungen geprüft wurde, bieten wir Ihnen eine weitere wirtschaftliche und effiziente Lösung für die Bearbeitung Ihre Leiterplatten an.

Viel weniger Nacharbeit, erheblich schnellere Reaktionszeiten, auch während des Prozesses, und die daraus resultierende Kostensenkung sind zusätzliche Pluspunkte beim Einsatz des MY500 für Ihre wertvollen Produkte.

Nehmen Sie uns beim Wort und überzeugen Sie sich selbst. Lassen Sie sich im Rahmen einer Beratung den MY500 einfach vorführen.